Konzertkalender 2017


Sonntag, 22. Oktober
19:00 Uhr

Ascending Voices (VIII)

ANGELS OF SILENCE – Robert Moran (Neufassung)
FORTUNA DESPERATA – Heinrich Isaac
NONSENSE MADRIGAL – György Ligeti
MEMOR – Naji Hakim

Andreas Götz, Orgel
Matthias Privler, Obertongesang
Vokalensemble “Chrismòs”, Leitung: Alexander Hermann
Ein Streicherensemble mit Harfe

In Kooperation mit dem Kulturmanagement des Erzbischöflichen Ordinariats München,
gefördert vom Kulturreferat der LH München.

www.ascending-voices.de

Jetzt schon vormerken: Ascending Voices (XI)  am 21. Oktober 2018, 19 Uhr  !


Sonntag, 19. November Volkstrauertag
16.00 Uhr

Geistliches Konzert:
Requiem
op. 9 von Maurice Duruflé
für Soli, Chor und Orgel

Chor der Schlosskirche Bayreuth
Katharina Krückl, Mezzosopran
N.N., Bariton
Andreas Götz, Orgel
Leitung: Christoph Krückl

Eintritt frei – Spenden erbeten

Zu Duruflés bekanntesten Werken gehört sein Requiem op. 9 aus dem Jahr 1946.
Duruflés Vorbild bei der Komposition des Requiem war das von Gabriel Fauré, der in seiner Totenmesse das Motiv der Ruhe und des Friedens in den Mittelpunkt stellte, anders als die Höllenfeuer und dramatische Trauer beschwörenden Berlioz und Verdi.
Die Verwendung des Gregorianischen Gesangs erlaubt in diesem Requiem Freiheit in Rhythmus und Ausdruck und führt zu einem natürlich scheinenden Fluss von Text und Musik. Das lyrische Werk lässt farbige Klanggebilde von großer Tiefenwirkung entstehen: von der einstimmigen Pianissimo-Linie bis zum mehrstimmigen Forte-Aufschrei, in dem die ruhige Grundstimmung der Komposition verlassen wird, um in gewaltigen Steigerungen Furcht und Schrecken des Jüngsten Gerichts aufbrausen zu lassen, welches sich dann stets im sanften Leuchten gläubiger Zuversicht beruhigt.

Sonntag, 10. Dezember
2. Advent
17:00 Uhr

 

Adventliches Orgelkonzert
zum 20-jährigen Jubiläum der Renovierung der März-Orgel

Werke von J.S. Bach, Max Reger, Marcel Dupré u.a.

Orgel: Andreas Götz

Eintritt frei – Spenden für den Erhalt der Orgel erbeten

Vor 130 Jahren, im Jahre 1887 wurde unsere Orgel vom Königlich-Bayrischen-Hoforgelbaumeister Franz Borgias März für den Konzertsaal, das „Königliche Odeon“ in München erbaut. 1907 - vor 110 Jahren - wurde sie erweitert und nach St. Rupert transferiert. Vor genau 20 Jahren wurde sie nach Renovierung am 14.12.1997 von Abt Odilo Lechner OSB geweiht. Das erste Konzert spielte am selben Abend Philippe Lefebvre, Titularorganist von Notre-Dame de Paris. Seit dieser Zeit erfreut das Instrument regelmäßig und zuverlässig Gottesdienst- und Konzertbesucher mit seinem, für die Stadt München einzigartigen und unverwechselbaren Wohlklang. Die demnächst bevorstehende Innenrenovierung von St. Rupert, stellt eine große Aufgabe für den Erhalt des kostbaren Instruments dar. Darum lädt der Verein Romantische-Orgelmusik-München sehr herzlich zu diesem besonderen Jubiläumskonzert ein, und bittet nach dem Konzert um eine Spende für die nach der Kirchenrenovierung unumgängliche Instandsetzung der Orgel.


Sonntag, 17. Dezember 3.Advent
18.00 Uhr

 

Schwanthalerhöher Adventsingen (Flyer)

„Denn alles Heil kommt aus der Stille“ -

Lieder, Texte und Weisen zur Adventszeit

Mitwirkende:
Argeter Bläser
Stoaberg Sängerinnen
Aufhamer Klarinettenmusi
Schwanthalerhöher Dreigsang
Andreas Götz, Orgel
Sprecher:
Stefan Semoff

Eintritt frei, Spenden sind erbeten.


Samstag, 30.Juni 2018
12:00 Uhr

 

Chorkonzert
mit dem Deutsch-Französischen Chor in St. Rupert

Website des DFC


Kartenvorverkauf über MünchenTicket.
Abendkasse 60 Min. vor Konzertbeginn

So erreichen Sie uns:
Die Stadtpfarrkirche St. Rupert, Gollierplatz, 80339 München-Schwanthalerhöhe
U 4/5 Heimeranplatz oder Schwanthalerhöhe
Bus 33/62 Gollierplatz oder Kazmairstraße
Stadtplandienst

 

[Startseite] [Über R_O_M] [Konzerte] [Archiv] [Hauptorgel] [Chororgel] [Links]